Besuchsdienst - Diakonie vor Ort

Nahe bei den Menschen wollen wir sein. Das hat unsere Gemeinde sich ins Stammbuch geschrieben. Nahe bei den Menschen zu sein, dies ergibt sich beim Besuchsdienst tagtäglich.

Wir kommen zu Ihnen. Als Anlass nehmen wir in vielen Fällen den Geburtstag. Menschen ab dem 70. Lebensjahr erhalten einen persönlichen Gruß von Pfarrer Ruppert. Die Mitarbeitenden im Besuchsdienst bringen ihn zu den Geburtstagskindern. Im Mittelpunkt unserer Besuche steht das Interesse an der Begegnung mit den Menschen. Uns geht es darum, Menschen nahe zu sein, Zeit zu haben für sie und ein offenes Ohr für das, was sie bewegt.

Egal, ob es sich um Geburtstagsbesuche handelt oder um Besuche bei kranken Menschen oder um die Begleitung Trauernder. Immer stehen die besuchte Person und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt der Begegnung. Die Besuchsdienstmitarbeiter und -mitarbeiterinnen werden nicht alle Erwartungen der Besuchten erfüllen können, aber sie möchten für sie da sein, so, wie es ihnen möglich ist.

Gerade bei älteren Menschen und bei Menschen mit Krankheiten, die den Gottesdienstbesuch und den Kontakt zur Gemeinde vermissen, sind unsere Besuche wie offene Fenster, durch die ein Blick in die Gemeinde möglich ist. Manchmal wünschen sich Menschen eine  Abendmahlsfeier zuhause, weil sie nicht mehr in die Kirche gehen können. Gerne kommen wir diesem Wunsch nach.

Unser diakonischer Ansatz meint hier nicht Dienste im Sinne der Nachbarschafts­hilfe, es geht im Besuchsdienst darum, beim anderen zu sein, ihm nahe zu sein, Zeit für ihn zu haben und ihn zu begleiten, also Wege mitzugehen.

Wir möchten da sein, wo Menschen uns brauchen und ihnen unsere Zeit schenken.

Gerne nehmen wir auch weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Kreis auf. Vielleicht geht es Ihnen ja auch so, dass Ihr Glaube in die Füße drängt? Dass Sie Zeit, Interesse und die Begabung haben, Menschen Ihre Zeit und Ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Vielleicht identifizieren Sie sich mit unserer Gemeinde und möchten in unserem Besuchsdienst tätig sein. Dann wenden Sie sich an Pfarrer Stefan Ruppert, Tel. 9022940.